Mittwoch, 5. Januar 2011

Diskriminierung spielerisch erleben: Discrimination Pong

Wer hat nicht schonmal eine Runde Pong gespielt? Zu Anfangszeiten der Videospielgeschichte bedurfte es lediglich zwei Balken für die Schläger und einem sich bewegenden Quadrat für den Ball, um Spielspaß zu garantieren.

Die Pong- Variante, die ich aber heute vorstelle, kommt mit einer Botschaft daher. Das wird jeder feststellen, der sich an dieses Spiel wagt: Discrimination Pong lässt nämlich Diskriminierung am eigenen Leib erfahren. Mit einem nicht ganz so weißen Schläger darf der Spieler ans Werk gehen und muss gegen einen übermächtigen weißen Schläger bestehen.



Über die offizielle Homepage kann für alle Interessierte das Spiel für Windows oder Mac kostenlos heruntergeladen werden. Für mich ist das Spiel aber weniger ein Spiel, vielmehr ist es für mich ausgedrückte Kunst ;-)

Kommentare:

  1. Und immer wieder ♥ ich deine Posts =)

    Ich habe früher auch immer dieses Spiel gespielt *hihi* Das hat total viel Fun gemacht. Das Video von Youtube ist "sau"lustig *hihi*

    Ich habe in letzter Zeit sowieso total Lust darauf die Old-school Spiele von früher zu spielen. Morgen bzw. heute bekomme ich auch endlich meine Konsole von damals ^^ Nintendo NES und auf gehts an die tollen Spiele der damaligen Zeit *hihi*

    Und prompt erinnert mich auch dein Post an damals :) Danke Herzchen

    AntwortenLöschen
  2. war NES eines deiner ersten Konsolen? Wow ^_^
    Meine Mutti hat von ihrer Jugend noch so ein altes Telespiel, auf dem Pong in verschiedenen Variationen gespielt wird... Das hat immer viel Spaß gemacht, da merkt man eigentlich, wie simpel Spielspaß sein kann.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin jetzt auch schon total süchtig nach dem spielen :) Nachdem ich jetzt meine Konsole habe ^^ Lernen wird i-wie unwichtig ^^ da muss ich mich regelrecht dazu zwingen.

    Habe letztens auch einige stunden (bestimmt 5) mit meinem Freund "Bomberman" gezockt. Das war so lustig. *hihi*

    So zu deinen Kommentaren zu meinen Posts : (ich beantworte sie lieber bei dir da ich nicht weiß ob du sie evtl. bei mir lesen würdest)

    zu Kommentar 1:

    Wirklich doof, dass das letzte Video bei dir nicht funktoniert :( Aber es war auf jeden Fall auch echt wiederlich ...

    Das "Happy Meal Projekt" hat mir bisher noch nichts gesagt. (habs mir gerade angesehen) Das ist wirklich eklig. Ich habe tatsächlich beschlossen nie wieder zu Mc zu gehen. Zumindest esse ich dort nichts mehr. Gegen ein Kaffee oder ein Mc. Flurry ist hoffentlich nichts einzuwenden (ich liebe mc.Flurry -.-)

    Ich bin mir gar nicht mehr so sicher, was statt Hähnchenfleisch in den Mc Nuggets drinnen ist. ich glaube in dem Film "Super Size Me" wird nur ein Huhn gezeigt und gezeigt dass da nichts davon drinnen ist. Nur irgendwelche Reste von anderem Fleisch glaube ich und zusätzliche Aromastoffe. Da muss ich mich noch einmal drüber informieren.

    Vor kurzem hatte ich auch erst eine Diskussion mit einem gebildeten Typen, der mir versichert hat, dass in den mc donalds produkten gar nichts gesundheitsschädliches etc. drinnen sein dürfte. Aufgrund dessen, dass die so beliebt und weltweit sehr stark vertreten sind, könnte sich der Betrieb so etwas gar nicht erlauben. Er hat mir das also nicht abgekauft mit den Bildern von 4 Jahre altem Essen. Er ist der Meinung, dass das alles Fake ist. Einerseits kann ich seine Ansicht schon teilen. Aber andererseits sprechen Bilder auch für sich. ich sollte das Pommes Projekt mal selbst testen ^^

    Zu Kommentar 2:

    Ich finde das Bloggen immer toller :) Schön dich dadurch kennen gelernt zu haben. Schon deswegen weil du etwas in der Art studierst, was ich gerne studieren möchte. Und weil ich der Meinung bin, dass wir Dinge öfter mal aus der selben Sicht betrachten :) Toll

    Wie ist dein Studium denn? Ist die Aufnahme zum Studium sehr schwer? Welche Vorraussetzungen muss ich denn mitbringen? erzähl ein bisschen was darüber :)

    Ich würde gerne projekte managen und so etwas. Medienmanagement wäre wirklich toll. Aber es gibt auch noch abgewandte Studiengänge wie Medienwissenschaft, medienwirtschaft etc. Ich versuche mein bestes um in mein Wunschstudium zu gelangen. Falls das nicht möglich ist, da NC oft vorrausgesetzt bzw. falls ich die Eignungsprüfungen usw. nicht schaffen sollte bin ich flexibel und starte mit einer abgewandten form. Vielleicht sind die ja so ähnlich. hoffe ich ^^

    Wünsche einen tollen Tag und beachte meine Rechtschreibfehler etc. nicht. Schreibe gerade in meiner Schulpause ^^ musste alles etwas schneller gehen *hihi*

    AntwortenLöschen