Dienstag, 30. August 2011

Von stinkenden Computerfreaks, die keine Freundin finden

"Sollten irgendwann doch Außerirdische bei uns auf der Erde landen, könnten sie auf folgender Veranstaltung wirklich enge Freundschaften schließen."

Nur komische Gestalten auf der GamesCom?
©
x_d0nn4_x /flickr

Man mag's glauben oder nicht, aber dies ist ein tatsächlich so gesagtes Zitat aus einem Explosiv-Bericht von RTL. Welches Opfer ist dieses Mal dran? Wir werden es gleich wissen, die Ankündigung zum Beitrag geht ja noch weiter: "Wir wissen zwar, dass es auf der GamesCom in Köln (...) um virtuelle Welten geht, trotzdem laufen da teilweise echt komische Gestalten rum." Aha! Die Videospieler sind also heute dran!

Normalerweise schaue ich total selten fern. Deswegen erreichte mich dieses Thema erst durch das Internet.  Die Neugier hatte mich gepackt und da ich sowieso ein paar freie Minuten Zeit hatte, zog ich mir den Ausschnitt über Youtube rein.

Nach der schon seltsamen Ankündigung von Nazan Eckes wurden im weiteren Beitrag die Besucher als "unhygienische, alkoholisierte, gewalt-verherrlichende Dauerdaddler"[1]- kurz gesagt als realitätsfremde Sonderlinge darstellt. Ehrlich gesagt, als Mitglied diesen Milieus habe ich mich zuerst schon ein wenig angegriffen gefühlt, scherte man die Videospieler wie alle Fans von gesellschaftlich nicht anerkannten Hobbys schließlich mal wieder über einen Kamm und teilt sie in drei Kategorien ein: Die, die "sich immer verkleiden", die "In-sich-gekehrten" und die, die ,,in dem Alter sind, wo sie nicht so oft und gern das Bad aufsuchen". (Welcher Gruppe ich wohl zugehöre?? :D) Zum Glück wurden für die Begriffsstutzigen auf der Messe noch von jeder Kategorie Beispiele gesucht, damit man sich den klassischen Videospieler besser vorstellen kann.


Übrigens war das Video nach wenigen Sekunden schon wieder gesperrt, was aber nichts half, da zum gleichen Zeitpunkt andere User das Video wieder neu reinstellten. RTL vs. Videospieler? Laut den Kommentaren unter den Videos und manchen Kommentaren auf diversen Seiten mag dies so scheinen.
Aber eigentlich hat RTL doch nach eigener Aussage alles satirisch gemeint und wollte lediglich die geläufigen Klischees über Videospieler parodieren.... Super gelungen! Zumindest ich lag an diesem Abend noch lachend auf dem Boden, die Gegenbeiträge zum RTL-Beitrag waren nämlich herrlich.. Und hierfür vorneweg ein dankeschön an den Sender! Denn auch wenn der Videospieler schön durch den Dreck gezogen wurde - die Reaktion der Videospielgemeinde auf den Beitrag hat mich noch mehr amüsiert als der Beitrag von RTL selber... einfach köstlich.. zum in die Hose machen komisch! :)

RUNDE 1: Giga schießt zurück
GIGA, der frühere Videospiel-Fernsehsender beispielsweise dachte sich wohl: Wer sich gegen die Videospieler anlegt, legt sich auch gegen uns an. Und drehte den Spieß um (auch wenn es gegen Ende wirklich ein wenig albern wird - Ich zitiere: ,,Eigentlich bin ich auch nur vorbei gekommen, weil ich dachte, Ihr Mikrofon sei eine Apfelsine" xD xD).


RUNDE 2: Gamgea nimmt's humoristisch
Gamgea berichtete in einem seiner Beiträge stolz:  

"Ich bin froh, ein nach Fäkalien, Schweiß und Ausdünstungen riechender, schüchterner, süchtiger Gamer zu sein, der einem Mädchen nicht nahe treten kann. Lieber das, als so oberflächlich zu sein und dogmatisch einen gesellschaftlich als akzeptiert geltenden Lebensstil zu pflegen."

Noch genialer fand ich den Vergleich von den Behauptungen des Berichts mit einem Bild eines Gamgea-Redakteurs auf der GamesCom. Absolut lesenswerter Beitrag!

"[...] Im Folgenden wollen wir Euch anhand eines Beispiels zeigen, warum RTL den Deutschen Fernsehpreis, den BAMBI und den OSCAR im Dokumentarfilm-Segment gleichzeitig verdient.

Beweis 1: Der Herr ist schlecht rasiert. So schlecht rasiert, dass sich gar die Härchen kräuseln und den Lockenkopf selbst hinsichtlich seiner Üppigkeit überbieten! Als wir den Spielenden ansprachen, gab der nur verdutzt zu Protokoll: >>Ja, ich habe mich in meiner pubertären Phase bewusst FÜR Videospiele und gegen einen Rasierapparat entschieden! Jetzt lebe ich in Berlin und habe kein solches Gerät. Warum auch! Die Schere tut es auch hin und wieder! Eine Gartenschere habe ich jedenfalls noch nie gebraucht. Deshalb finde ich meinen Bartwuchs nicht so schlimm!<<. [...]"


RUNDE 3: Ein Redakteur gegen die Gamerwelt
So locker und humoristisch sahen es aber manche auch nicht und es ging so ging noch einige Tage später eine geballte aggressive Welle durch die Gamerwelt. Der verantwortliche Redakteur für diesen Beitrag konnte diesen ganzen Rummel nicht verstehen und meinte schließlich verbittert in seinem Beitrag:

"Ich persönlich glaube, Gamescom-Besucher und Computerspieler sind ein humorloser Menschenschlag." (...) "Mich stören die Reaktionen der Gamer jedenfalls auch nicht. Weil das ja offensichtlich nicht ganz ernst gemeint ist, was, wie der ein oder andere Kommentator ja trefflich bemerkt hat, schon mit alberner Musik unterlegt ist und albern betextet ist. Die Reaktionen der Daddler bestärken mich allerdings eher in der Vermutung, dass zuviel Computerspielen keinen förderlichen Effekt auf Sprachverständnis u.ä. hat..."
Dass diese Aussage die Leser nicht ruhig stimmen würde, ist voraussehbar...

RUNDE 4: Die Hacker kommen
Und ein paar dieser Leser scheint wohl in ihrer Menschenwürde zu sehr angegriffen sein. Am 26.8. wurde nämlich verlautet, dass die RTL-Seite für kurze Zeit nicht erreichbar sei; stattdessen tauchte eine Fehlermeldung mit dem Schriftzug ,,GAMEZ" auf. Hacker anyone?
Nach mehrer als 8.000 Beschwerden über Programmbeschwerde.de scheint RTL sich für ihren Bericht zu entschuldigen. Die Verallgemeinerung und Überzeichnung des Beitrags war demnach ein Fehler. Wenn man damit Gefühle verletzt haben sollte, entschuldige man sich ausdrücklich dafür. Der bei facebook privat gepostete Kommentar des RTL-Redakteurs war ausschließlich dessen private Meinung und in keinster Weise die von RTL.

Ob der kleine Krieg zwischen beiden Fronten noch weiter ausgetragen wird, wird sich zeigen. Wahrscheinlich haben die meisten Zuschauer den Beitrag auch schon wieder vergessen und auch wenn dieser nicht ausgestrahlt gewesen wäre, sind trotz allem einige Klischees in den Köpfen der allgemeinen Bevölkerung verankert, so wie es zu allen möglichen Berufsgruppen und in jedem Lebensbereich der Fall ist. Mir egal!
Und hey, wenn sie wirklich so gut mit den Aliens Freundschaften schließen können, wären Videospieler zumindest die ersten, die die Integration zwischen transkulturellen Gesellschaften jenseits der Grenzen unseres Erdballs fördern würden! :D


[1] Zitat aus koeln.de

Kommentare:

  1. Aaaach so ein Mist, grad is mein Inet abgeschmiert und nu ist mein Kommentar weg <__<

    Nyu, long story short... danke für die Zusammenfassung "des Geschehens" :D Hab die Reaktionen gar nicht so mitbekommen außer dem Video von GIGA XD

    Dann wollte ich noch anmerken... dass ich glaube dass die Allgemeinheit viel entrüsteter gewesen wäre, wenn ein bericht dieser Art zB über Immigranten oder Pensionisten gemacht würde @_@ Naja... ich fürchte halt leider dass das Bild das die da vermittelt haben immer noch das ist, dass bei der Zielgruppe dieser Art von Fernsehen vorherrscht. Zumindest vermute ich das XD

    AntwortenLöschen
  2. ooh nein, das mit dem Kommentar neu schreiben ist mir auch schon öfters passiert, das ist so nervig |-D

    ja, ich glaube das ist die Natur des Menschen, dass er von bestimmten Gruppen, besonders von denen er nicht so viel hält, ein ziemlich verzerrtes Bild hat (obwohl es sicherlich Leute gibt, die in dieses Schema definitiv reinpassen würden - aber nicht schlechtere Menschen sein müssen) und dass es schwer ist, sowas aus dem Weg zu räumen. Ich habe bestimmt auch über irgend etwas schlechte Vorurteile :/

    AntwortenLöschen
  3. Hey ;)Danke für deinen Kommentar. aaalso ^^ mit einer 08/15 Kamera kannst du es nur dann machen, wenn du deine Verschlusszeit selbst einstellen kannst. Denn dafür musst du ja die Blende etwas länger offen lassen, um mehr Licht reinzulassen. Schau doch mal, ob du das bei deiner cam machen kannst. Dann ist das möglich ;)

    Dein Post ist übrigens wirklich interessant =) Wahnsinn was da abgeht o.O Das muss ich mir mal in Ruhe alles ansehen. Ist aber schon krass, über welche Dinge man sich streiten und auslassen kann, wenn doch eigentlich viel größere Probleme existieren. Traurig auch, dass die Welt des Fernsehens momentan immer mehr "abspackt" und nachlässt ... da sollte man sich doch nicht wundern, dass die GamerWelt überhand nimmt xD RTL sollte versuchen mit anderen Mittel etwas gegen ihre "Konkurrenz" zu unternehmen^^

    AntwortenLöschen
  4. ich merke, dass ich im Bereich Fotografie noch wahnsinnig viel lernen muss ^^ Naja, ich bin auch ein wenig demotiviert, da ich immer denke, dass meine Cam sowieso nicht so tolle Fotos macht (+ dass ich für Fotografie noch nicht so sensiblisiert bin ^^). Aber gut, ich glaub, ich schau mal nach und recherchier, ob das geht, danke für die Stichwörter! :)

    AntwortenLöschen
  5. bitte bitte gern gemacht =) das klappt schon! Irgendwann kannst du dir auch ne gute Cam leisten. Ich mag mir bald eine mit Videofunktion kaufen und da möchte ich meine jetzige verkaufen (damit ich mir sie schneller leisten kann*hihi*) ich kann gerne an dich denken wenn du interesse hättest =)

    AntwortenLöschen