Donnerstag, 4. November 2010

Warum eine Reise zum Mars nicht so einfach ist...

schon lange sehnt sich der Mensch nach dem Mars...

Der Mars. Vierter Planet unseres Sonnensystems, halb so groß wie die Erde und Heimatplanet der Marsmännchen.

Moment - Marsmännchen!?
Okay, die gibt es nicht wirklich, aber sie waren einer der Anstöße, dass die Welt ihre Aufmerksamkeit auf den rostenden Planeten gelenkt hat. Mittlerweile kennen sich Wissenschaftler auf der Marsoberfläche besser aus als auf in den Tiefen der irdischen Meere. Nachdem der Mars nun jahrelang mit Sonden zugemüllt worden ist, ist geplant, dass noch in diesem Jahrhundert die ersten Astronauten auf dem Planeten landen.
Doch so einfach wie in Science-Fiction Filmen wird eine Mars- Expedition nicht sein. Will die Menschheit wirklich eine Reise zu unserem Nachbarplaneten wagen, müssen sie sich davor noch mit einigen Problemen rumschlagen:



Problem 1: Hin- und Rückreise

Erst wenn Erde und Mars in einer bestimmten Stellung zusammen stehen, kann das Raumschiff losreisen. Und diese Stellung tritt gerade mal alle 2 Jahre auf.

Das heißt, wenn die Astronauten mal auf dem Mars sind, müssen sie es auf ihm so lange aushalten, bis wieder die Konstellation zwischen Mars und Erde geöffnet ist.

Zählt man Hin- und Rückreise hinzu, werden die ersten Astronauten also gut 2,5 Jahre einplanen müssen. 

Problem 2: Psychische Probleme

2,5 Jahre lang würde ein Astronaut die Erde also nicht sehen. Während die Astronauten zum Mond die Erde immer im Blickfeld hatten, würde die Mars- Crew ihren Heimatplaneten bald aus den Augen verlieren.

Vor ihnen ein kleiner Stern, genannt Mars und hinter ihnen ein kleiner Stern, genannt Erde. Nichts als Leere.

Dieser Gedanke und die Tatsache, dass man auch nicht so schnell wieder zurückfliegen kann, falls irgend ein Notstand ausbricht, könnte leicht einen psychischen Kollaps auslösen.

Problem 3: Das Mars- Klima

Zwar kann das Thermometer am Mars- Äquator auch mal auf angenehme 20°C steigen, in der Nacht wird es dafür aber umso ungemütlicher mit Temperaturunterschieden von bis zu 50°C

Zudem sind die Astronauten der Sonnenstrahlung schutzlos ausgeliefert. Selbst ein Raumanzug kann dort nicht viel bewirken. Ein Astronaut, der nach 2 Jahren wieder auf die Erde kommt, wird eine um bis zu 2-3 Jahre geringere Lebenserwartung haben. Es sei denn, er wurde noch während seinem Einsatz auf dem Mars von einem Asteroiden getroffen. Meteoriten können viel ungehinderter auf die Erde einschlagen als auf die Erde, da der Mars eine dünnere Atmosphäre besitzt.

Wir können also erst mal den Gedanken aus dem Kopf streichen, in den nächsten Jahren den ersten Menschen auf dem Mars zu erleben. Bis bessere Lösungen gefunden werden, werden wir wohl auch noch nicht so schnell den Mars besiedeln und uns Marsmännchen nennen können! ;-)

Kommentare:

  1. Hehe, ich find sowas ja total interessant... Weltraumforschung... aber ich finde den Gedanken total gruselig ._. Ich finde auch immer solche Sci-Fi-Raumschiff-Thriller viel gruseliger als die schlimmsten Horrorfilme <_< Das alles ist so unglaublich gefährlich, ich würd sowas nie im leben machen wollen!

    Aber ganz ehrlich, ich seh auch keinen Sinn darin, da Menschen hochzuschicken. Sein wir doch froh dass wir Sonden haben die da oben Bodenproben nehmen und Fotos machen können.

    AntwortenLöschen
  2. cool, du interessierst dich auch für so Krams? =D

    du finndest Raumschiff- Thriller gruseliter als Horrorfilme? xD Interessanter Gedanke! Aber ja, alles außerhalb der Erde ist für den Menschen einfach fremd und ich würde mich wahrscheinlich schon mit einer Reise zum Mond total unwohl fühlen.

    Ich denke einfach, dass sich viele Menschen wohl immer noch die Hoffnung machen (nachdem der Mensch vielleicht irgendwann mal die Erde zerstören wird oder unser Heimatplanet von einem Asteroiden unbewohnbar gemacht wird), den Mars als zweiten Lebensraum zurecht zu machen und deswegen ist der Planet wohl so interessant. Auf dem Rest unserer Planeten des Sonnensystems sind die Temperaturunterschiede und die Gravitationskräfte ja noch viel schlimmer ^^

    AntwortenLöschen